rękawiczki fox

Discussions about predicting genes with AUGUSTUS. Not covered here: WebAUGUSTUS and BRAKER1

Moderator: bioinf

Post Reply
Zoe Edison
Posts: 3
Joined: Mon Jun 22, 2020 7:46 am

rękawiczki fox

Post by Zoe Edison » Mon Jun 22, 2020 7:57 am

ÿþNow, the best case for Christie is that rękawiczki fox Wildstein can merely prove they were in fact friends that he produces old photos from high school, the testimony of mutual pals. That would prove Christie is a creep, not corrupt. More likely, though, even if you parse his statement narrowly that he can prove Christie was lying about Wildstein he has evidence showing that the governor is lying when he says Wildstein and Kelly acted on their own in the lane closure scandal, and that he didn't even know about the closures while they were happening.

Gut gebrüllt, Löwe. Der gleiche Peer-Review, der nicht nur dieses Paper als solches unbeanstandet hat durchgehen lassen, sondern der insbesondere "scientific misconduct von Raschke/Bakan" als Bestandteil eines Reviews als völlig gerechtfertigt attestiert. Ich meine, man kann das Eine (diesen Beitrag schreiben) machen und braucht das Andere (ein formaler rękawiczki bez palców Reply) nicht lassen. Professor Schommers sollte sich aber, meines Erachtens, weniger Sorgen darüber machen, was ich hier in diesem kleinen Blogg am Ende der Welt schreibe, als darüber, wie der Peer-Review in seinem Journal funktioniert. Das Gerlich/Tscheuschner Paper ist eines der traurigsten Beispiele dafür, dass ein peer-review auch mal rękawiczki damskie gründlich in die Hose gehen kann, und es wäre wünschenswert, wenn das betroffene Journal mal irgendetwas tun würde, um den Schaden einzugrenzen. Eine Entschuldigung an Stephan Bakan und Ehrhard Raschke wäre mal ein erster Schritt.

Dieses Journal ist zwar nominell eine wissenschftliche Zeitschrift, aber hier zeigt sich, daß man in Fernost nicht nur Elektronik oder DVDs gut kopieren kann. Ich frage mich, gibt es auch das "A", wenn es das "B" gibt? Oder fehlt "A", weil beim der wohlbekannten und renommierten amerikanischen Magazin "Physical Review" das "B" (condensed matter) das "A" (nuclear physics) umfangsmäßig seit Jahren überundet hat und die kapelusz look fernörtlichen Kollegen gleich etwas Rückwind durch analoge Namensgebung kassieren wollten? Nicht zu verwechseln ist dieses Journal auch mit dem ebenfalls renommierten "Review of Modern Physics", in dem zukünftige Nobelpreisträger gerne ihr Werk ausbreiten dürfen.

Mir hat z.B. bisher immer noch niemand erklärt wie warm die Erde wirklich wäre, mit Meeren, Flüssen und Vegetation aber ohne die Atmosphäre. Das ist ja immerhin eine Hauptkritik Gerlichs, die ich absolut nicht abwegig finde.Was ist denn Ihre Meinung zum G/T paper? Meine ist: dieses paper ist wissenschaftlich zu unkonkret, es fehlt sowohl eine definierte wissenschaftliche Fragestellung als auch eine definierte Methode, um diese zu bearbeiten. Stattdessen wird nebulös herumgenörgelt im gleichen "Gerlichstil" wie schon von über zehn Jahren. Wenn jemand die magnothydrodynamische Erweiterung der Navier-Stokes-Gleichung als "Beweis" dafür anbringt, warum eine Klimavorhersage nicht möglich ist, so ist dies ein wie Georg beschrieben hat Strohmann-Argument.

Was Georg Hoffmann hier treibt (Chronik eines angekündigten Skandals Gerlich und Tscheuschner wurden peer-reviewt), widerspricht allen wissenschaftlichen Regeln und Umgangsformen, denn er hat ja die Moeglichkeit des Kommentars zur Arbeit von Gerlich und Tscheuschner und er kann ja selbst eine Arbeit verfassen, in der er versucht, Gerlich und Tscheuchner zu widerlegen. kapelusz damski Statt dessen versucht er, die Methode des Rufmords in die Wissenschaft einzufuehren, und zwar ueber das Internet. Ich bin kein Jurist, aber Georg Hoffmann steht kurz davor, sich Veleumdungsklagen einzuhandeln.

Kann es sein, dass nutz- und sinnlose Spekulationen zum Klima-"Skeptiker"-Standard-Ablenkungsrepertoir gehören, wenn man davon ablenken will, daß man inhaltlich nichts zu bieten hat oder haben Sie sich nur von Müller "anstecken" lassen? Da wundert einen nicht wirklich, daß Sie bei der Widerlegung des Treibhauseffekts nicht so recht weiterkommen, wenn Sie Ihre Zeit mit sowas verplempern! =ØÞ Und ich kann Sie beruhigen, [url=https://www.centrum-renesans.pl/kapelus ... -1111.html][img]https://www.centrum-renesans.pl/media/c ... sz_damski- Ihre Publikationsliste habe ich mir bereits angeschaut, allerdings nur flüchtig.

Post Reply